Go to Naturalis.nl

Search results

Query: classification: "42.75"

AuthorsChr.L. Häuser, C.M. Naumann, A.V.-A. Kreuzberg
TitleZur taxonomischen und phylogenetischen Bedeutung der Feinstruktur der Eischale der Parnassiinae (Lepidoptera: Papilionidae)
JournalZoologische Mededelingen
Volume67
Year1993
Issue15
Pages239-264
ISSN0024-0672
KeywordsParnassiinae; eggs; chorion; microsculpture; phylogeny
AbstractThe chorion surface structure of the eggs of 31 species of the subfamily Parnassiinae was studied by SEM on a comparative basis. The eggs are briefly described and taxonomic characters are illustrated. The eggs of all examined species of the genus Parnassius possess a very thick, externally highly sculptured chorion, whereas in all other genera of the Parnassiinae the eggs are externally smooth, as in most Papilioninae. The thickened, externally sculptured chorion is regarded as an autapomorphy of the genus Parnassius, which probably is linked to the hibernation of the fully developed first instar larvae within the egg shell.
Die Feinstruktur der Chorionoberfläche der Eier von 31 Arten der Unterfamilie Parnassiinae wurde vergleichend rasterelektronenmikroskopisch untersucht. Die Eischalen der einzelnen Arten werden kurz beschrieben und taxonomisch verwertbare Merkmale dargestellt. Die Eier sämtlicher untersuchter Arten der Gattung Parnassius zeichnen sich durch ein ungewöhnlich dickes, äußerlich stark skulpturiertes Chorion aus, während die Eier der anderen Gattungen der Parnassiinae, ebenso wie einige zum Vergleich untersuchte Papilioninae, ein dünnes, äufierlich glattes Chorion besitzen.
Das verdickte, äußerlich stark skulpturierte Chorion wird als Autapomorphie der Gattung Parnassius gedeutet und steht funktionell vermutlich mit der Überwinterung der fertig entwickelten Larve innerhalb der Eischale im Zusammenhang.
Classification42.75
Document typearticle
Download paperpdf document http://www.repository.naturalis.nl/document/149461