Go to Naturalis.nl

Search results

Query: ISSN: "0024-0672"

AuthorR. Kleine
TitleNeue Miolispa aus dem Leidener Museum
JournalZoologische Mededelingen
Volume3
Year1917
Issue11
Pages289-294
ISSN0024-0672
AbstractGelegentlich einer umfassenden Aufarbeitung der Gattung Miolispa Pascoe hat mir das Leidener Museum in dankenswerter Weise das noch unbestimmte Material zur Verfügung gestellt, unter welchem sich zwei neue Arten vorfanden. Beide stammen aus Neu-Guinea. Trotz des herrschenden Weltkrieges und der Schwierigkeit, die erforderlichen Unterlagen zu beschaffen, bin ich doch in der Lage gewesen, die Aufarbeitung durchzuführen und dabei zwei Faunengebiete durchzuarbeiten, die bis heute nur wenig Bearbeiter gefunden haben: Neu-Guinea und die Philippinen. Die neu aufgefundenen Arten sind gross an Zahl und interessant in ihren Formen, so dass wir nach Fertigstellung der Arbeit wenigstens einen einigermassen klaren Überblick über den Formenkreis der Gattung besitzen werden.
Ich lasse die im Leidener Material gefundenen neuen Arten hier folgen: Miolispa splendida n. sp. ♂. Irdenfarbig, bräunlich, Kopf, Rüssel, Fühler, Halsring, Metasternum und Abdomen, die Schenkel wenigstens an der Basis dunkelbraun, bei stark ausgefärbten Stücken sicher schwärzlich; Sutura und erste Rippe, die Knie der Schenkel, Schienen an Basis und Spitze und die Tarsen angedunkelt; am ganzen Körper hochglänzend.
Kopf viel länger als breit, nach dem Hinterrand zu wenig verengt, Hinterrand in der Mitte mit kurzer, halbelliptischer Einkerbung, die seitlichen Einkerbungen fehlen vollständig. Oberseite gewölbt, sehr zerstreut, nadelstichtig punktiert, ohne Mittelfurche; zwischen den Augen eine ganz obsolete längliche Grube. Seiten am Hinterrand kurz und flach eingekerbt, Punktierung wie oberseits, in den Punkten behaart, Unter-
Classification42.75
Document typearticle
Download paperpdf document http://www.repository.naturalis.nl/document/149940