Go to Naturalis.nl

Search results

Record: oai:ARNO:318796

AuthorG. Stiasny
TitleDie Salpen-sammlung im Naturhistorischen Reichsmuseum in Leiden
JournalZoologische Mededelingen
Volume5
Year1919
Issue3
Pages5-21
ISSN0024-0672
AbstractHerr P. Buitendijk, dessen Sammeleifer das Rijksmuseum van Natuurlijke Historie in Leiden schon viele interessante Objekte verdankt, hat auf seinen zahlreichen Reisen im indischen Archipel auch viele Fänge von Salpen gemacht und dem Museum überwiesen. Ausserdem besitzt das Museum noch einige Salpenfänge von Lusink aus dem indischen Ocean, von K. Haasnoot aus der Java-See. Endlich liegt auch einiges Material vor, das von Kapitän Kruisinga im Atlantischen Ocean gefangen wurde.
In den vorliegenden Mitteilung werden in erster Linie die aus dem hinterindischen Archipel stammenden Formen genauer besprochen, anhangsweise die aus dem Atlantic stammenden Salpen.
Aus dem hinterindischen Archipel liegen 22 Fänge vor. Von diesen enthielten: Salpa confoederata prol. greg. 2 Fänge. „ democratica „ sol. 2 „ „ democratica „ greg. 3 „ „ cylindrica „ sol. 4 „ „ „ „ greg. 7 „ „ fusiformis fusiformis prol. sol. 1 „ „ „ „ „ greg. 1 „ „ maxima „ sol. 1 „ „ „ „ greg. 1 „ „ retracta „ sol. 1 „ Es sind durchwegs Oberflächenfänge, laut Aussage P. Buitendijks, dem ich für seine wiederholten Auskünfte bestens danke, meist vom Ruderboot oder von der Schiffstreppe in den verschiedenen Hafenplätzen,
Classification42.8
Document typearticle
Download paperpdf document http://www.repository.naturalis.nl/document/150082