Go to Naturalis.nl

Search results

Record: oai:ARNO:319278

AuthorR. Kleine
TitleBeiträge zur Kenntnis der Amorphocephalus-Verwandtschaft
JournalZoologische Mededelingen
Volume3
Year1917
Issue8
Pages275-278
ISSN0024-0672
Abstract1. Systellus rex Kleine.
Brenthiden mit 9 Fühlergliedern sind bisher nur aus dem Tribus Ulocerini bekannt und auch da nur von der Gattung Ulocerus Dalm. Es war daher richtig, die auch sonst ganz abweichend gebauten Formen an das Ende der Familie zu bringen.
Das hat sich inzwischen geändert. Die Taphroderini besitzen ebenfalls eine Gattung mit nur 9 Gliedern, es ist dies Exostenus Kleine, deren eine Art: hospiton Kleine, in Borneo lebt 1). Bei Durchsicht des Dahlemer Materials fand sich unter den Amorphocephalus-Verwandten auch eine neue Form, die jetzt publiziert wird 2). Ich habe das Tier als Systellus rex beschrieben. Die Type stammt von Nordwest Sumatra.
Nun finde ich unter dem Leidener Material dasselbe Tier von Borneo.
Der Vergleich mit der Type ergab volle Uebereinstimmung, so dass mit einer ausgedehnten Verbreitung auf den Sunda-Inseln gerechnet werden muss. Da sich auf Borneo bereits zwei Brenthiden mit nur 9 Fühlergliedern gefunden haben, ist auf diese Eigentümlichkeit zu achten. Ich glaube, dass Systellus auch in Borneo beheimatet ist und nach Westen vorgestossen hat, nicht umgekehrt. Der Schluss liegt insofern nahe, als Systellus einen Typus darstellt, der auf Sumatra nicht eigentlich heimisch ist und mit der nur im asiatischen Gebiet vorkommenden Gattung Leptamorphocephalus Kleine wenig gemeinsame Merkmale besitzt. Es ist damit der erste Vertreter der Amorphocephalus-Verwandtschaft von Borneo bekannt. Der Fund im Leidener Material ist also von grösster Wichtigkeit.
Ich bezeichne das Stück als Cotype. 2. Kleinella compressicornis.
Classification42.75
Document typearticle
Download paperpdf document http://www.repository.naturalis.nl/document/150564