Go to Naturalis.nl

Search results

Record: oai:ARNO:508807

AuthorC.L. Reuvens
TitleEiniges über die Myoxidae oder Schläfer
JournalNotes from the Leyden Museum
Volume13
Year1891
Issue2
Pages65-76
ISSN1872-9231
AbstractIm Nachfolgenden habe ich mich bemüht, eine Uebersicht meiner Abhandlung » Die Myoxidae oder Schläfer. Ein Beitrag zur Osteologie und Systematik der Nagethiere, mit 5 Tafeln. Verlag von Trap, Leiden, 1890” zu geben. Dass dieses Excerpt, denn mehr ist es nicht, in der Zeitschrift des Leidener Museums seinen Platz findet, ist mir deshalb sehr lieb, weil die ganze Abhandlung im hiesigen Museum ausgearbeitet ist.
Im System sind die Schläfer bei den Nagethieren untergebracht, wo sie das eine Mal zu den Eichhörnchen, das andere Mal zu den Mäusen gerechnet werden. Waterhouse (Observations on the Rodentia. Charlesw. Mag. Nat. Hist. New Ser. Vol. III. p.p. 91, 184. 1839) spricht zum ersten Male von einer Familie der Myoxidae. Ihm folgt später Wagner (Gruppirung der Gattungen der Nager in natürlichen Familien. Wiegm. Arch. f. Naturgesch. T. I. 1841), und Brandt, Lilljeborg und Alston beweisen durch ihre Untersuchungen, dass die Myoxidae mittels gut umschriebener Schädelmerkmale eine besondere Familie bilden. Da Alston’s Eintheilung der Nagethiere als die gegenwärtig beste angenommen wird, so werden die Schläfer jetzt als besondere Familie zwischen die der Eichhörnchen und Mäuse gestellt.
Document typearticle
Download paperpdf document http://www.repository.naturalis.nl/document/551674