Go to Naturalis.nl

Search results

Record: oai:ARNO:509540

AuthorFr. Vogel
TitleMollusken aus dem Jura von Borneo
JournalSammlungen des Geologischen Reichs-Museums in Leiden. Serie 1, Beiträge zur Geologie Ost-Asiens und Australiens
Volume5
Year1888
Issue1
Pages127-153
AbstractIn Band V, Heft 2, Seite 29 u. f. dieser „Sammlungen” berichtete Herr Prof. K. Martin über Fossilien aus Borneo, welche von den Herren Wing Easton und Dr. J. Bosscha gesammelt waren. Ein Theil derselben wurde mir, während der Zeit meiner Beschäftigung am geol.-min. Reichsmuseum in Leiden zur Bearbeitung überwiesen. Es sind dies diejenigen, welche aus der Muschelbreccie vom Sungai Perdajun, beim Kampong Perankiang unfern Kendai, stammen, sowie die losen Versteinerungen, welche am Ostfusse des G. Ko Tung San gesammelt und mit denen ident sind, welche von Buduk in Sambas ebenfalls vorliegen. — Die Beschreibung des Vorkommens und des Gesteins findet sich in der erwähnten Arbeit Martins und vermag ich derselben nichts hinzuzufügen.
Von den im Nachstehenden behandelten Fossilien war die Corbula als solche erkannt, es gelang mir nach dem Reinigen und Praeparieren des Materials auch noch die Gattungen Protocardia und Exelissa zu constatieren und, da das Vorkommen dieser Gattungen zeitlich enger begrenzt ist als dasjenige von Corbula, so schien eine Altersbestimmung auf Grund der zu diesen Gattungen gehörigen Versteinerungen nicht aussichtslos, zumal mir bei früheren Arbeiten aufgefallen war, dass das Genus Protocardia in den einzelnen Formationen besondere Eigenthümlichkeiten zeigte. — Bevor ich die eigentliche Bearbeitung begann, musste ich Leiden verlassen, aber Herr Prof. Martin hatte die Freundlichkeit mir die Fossilien auch später noch anzuvertrauen, so dass ich sie in Berlin der näheren Untersuchung unterziehen konnte. Ich hatte hierdurch den Vortheil, die literarischen Hilfsmittel besser ausnützen zu können, da mir neben der Kgl. Bibliothek diejenige der Bergakademie in liebenswürdigster Weise zur Verfügung gestellt war. Auch der Vergleich der Fossilien mit den in der Sammlung der Friedrich-Wilhelms Universität befindlichen Verwandten war mir besonders bei Bearbeitung der Protocardien von Vortheil. Den Herren Directoren, welche mir die Benutzung ihrer Institute gestatteten, bin ich zu grossem Danke verpflichtet.
Document typearticle
Download paperpdf document http://www.repository.naturalis.nl/document/552424