Go to Naturalis.nl

Search results

Record: oai:ARNO:509592

AuthorErnst Stromer von Reichenbach
TitleUeber Rhinoceros-Reste im Museum zu Leiden
JournalSammlungen des Geologischen Reichs-Museums in Leiden. Neue Folge
Volume2
Year1895
Issue1
Pages65-94
ISSN1879-7814
AbstractDie im Folgenden untersuchten Rhinoceros-Reste fand Herr Prof. K. Martin, der die Güte hatte sie mir zur Bearbeitung zu übersenden, vor Jahren im Reichsmuseum zu Leiden vor. Leider war bei den zusammen verpackten Knochen der Fundort nicht vermerkt, doch befanden sich die Reste bei der Staring’schen Sammlung, die vorherrschend Stücke aus den Niederlanden und nur wenige aus anderen Gebieten enthält; auch sind in dem Leidener Museum von früher her fast gar keine fossilen Säugethierreste von auswärts vorhanden; es kann daher mit ziemlicher Sicherheit angenommen werden, dass die mir vorliegenden Skelet-Theile aus den Niederlanden stammen. Es sind folgende: 1) Vorderer Hornstuhl, fast ganz vollständig; 2) Hinterer Hornstuhl, aus 5 Bruchstücken zusammensetzbar, mit zerbrochenen Rändern; unten ist die Diploe freigelegt; 3a) unterer Orbita-Rand rechts, kleines Bruchstück; 3b) idem links, ganze Aussenseite des proc. zygom. maxillae erhalten; 4a) Ohr-Region rechts, aus 4 Bruchstücken zusammengesetzt; hinterer Theil des Jochbogens und hinterer oberer Theil der Schläfengrube erhalten; 4b) idem links, nur die nächste Umgebung des meatus auditorius externus erhalten; 5) Condylus occipitalis rechts, fast ganz; 6c) Dritter Prämolar rechts oben, Aussenwand abgebrochen; 7) Erster Molar links oben; das vordere Ausseneck der Krone ist abgebrochen; 8a) Unterkieferast rechts, aus 4 Stücken zusammengesetzt; aufsteigender Theil und Symphysen-Vorderende fehlt; nur die 2 letzten Molaren erhalten; 85) idem links, nur das aus 3 Stücken zusammengesetzte, hintere Ende des zahntragenden Theiles erhalten; Zähne abgebrochen; 9) Atlas, Bruchstück der linken Hälfte; 10) 7 stark beschädigte Wirbel, nur an einigen die oberen Bogen erhalten, darunter 4. und 5. Brustwirbel; 11) Rippenbruchstücke, darunter der vertebrale Theil der 5. und der mittlere der 4. rechten Rippe; 12) Scapula rechts, kleine Bruchstücke; 13a, b) Humerus rechts, nur einige Fortsätze beschädigt, links ebenso; 14a, b) Radius rechts, das Diaphysen-Mittelstück fehlt, links aus 2 Stücken zusammengesetzt, nur ganz oben etwas beschädigt; 15a, b) Ulna rechts, nur obere Hälfte ohne Olecranon und Gelenkfläche; links obere Hälfte aus 3 Stücken, am Olecranon beschädigt; 16) Os magnum rechts; 17) Metacarpale II rechts; 18) Metacarpale IV rechts, aus 2 Stücken zusammengesetzt; 19a, b) Tuber ischii rechts, kleines Bruchstück; links ebenso, aber grösser; 20a, b) Femur rechts, aus 3 Stücken zusammengesetzt; ein Theil der Diaphyse fehlt, einige Fortsätze beschädigt; links aus 2 Stücken zusammengesetzt, nur Unterende mit einem kleinen Theil der Diaphyse; 21a, b) Tibia rechts, sehr wenig beschädigt, links ebenso; 22) Fibula rechts, nur obere Hälfte, oben beschädigt; 23a, b) Astragalus rechts, sehr wenig beschädigt, links ebenso; 24a, b) Calcaneus rechts und links ebenso; 25) Metatarsale II, links, unteres Ende fehlt; 26) Metatarsale III, rechts, aus 2 Stücken zusammengesetzt.
Document typearticle
Download paperpdf document http://www.repository.naturalis.nl/document/552464