Go to Naturalis.nl

Search results

Record: oai:ARNO:526087

AuthorF. Markgraf
TitleZur Kenntnis von Gnetum neglectum Bl
JournalBlumea - Biodiversity, Evolution and Biogeography of Plants
Volume10
Year1960
Issue2
Pages431-431
ISSN0006-5196
AbstractGnetum neglectum war nicht nur, wie der Name andeutet, bis zu Blumes Zeit übersehen worden, sondern es wurde von Späteren wiederum verkannt, wie ich in Bull. J. B. Buitenzorg 3. Ser. 10 (1930) 474 näher ausgeführt habe. Die echte Art taucht verhältnismässig selten in den Herbarien auf. Sie ist eine Pflanze der Alluvialwälder in Borneo. Vegetativ ist sie ausgezeichnet durch derbe, grosse, lanzettlich-elliptische Blätter mit Träufelspitze, deren Seitennerven auffallend weit voneinander abstehen. Die Blütenstandsachsen sind ziemlich zart und wenig verzweigt, die Samen klein, ungestielt und etwas gelblich.
Merkwürdigerweise war in den reichen Sammlungen aus Borneo, die mir bisher zu Gesicht kamen, diese Art immer nur durch ♀ Pflanzen vertreten. Jetzt sind zum ersten Mal auch ♂ Exemplare zum Vorschein gekommen, und zwar im Herbarium Sarawak. Sie sind repräsentiert durch eine neuere Sammlung des Porest Department Herbarium Brunei, Smythies, Wood & Ashton, Flora of Brunei, Nr. S. 5752, gesammelt om 25. 3. 1957 am Ufer des Flusses Belalong im Primärwald in 250 Fuss Meereshöhe, und durch eine ältere Sammlung aus Kuching, Nr. 202 des Sarawak Museums. Durch die oben angegebenen Merkmale der Blätter und des Aufbaus der Blütenstände erwiesen sich die Exemplare deutlich als zu dieser Art gehorig, und die männlichen Kätzchen haben durchaus einen eigenen Charakter, der von anderen Arten abweicht.
Document typearticle
Download paperpdf document http://www.repository.naturalis.nl/document/566507